Gestresst? So gelangst Du zu Zufriedenheit und Glück

 

Stress und ÜberforderungBist Du gestresst und so damit beschäftigt, in die Zukunft zu gelangen, dass Dir die Gegenwart zum reinen Mittel geworden ist, dort anzukommen? Stress wird verursacht, wenn Du „hier“ bist, aber „dort“ sein willst. Wenn Du in der Gegenwart bist, aber in der Zukunft sein willst, erschaffst Du eine Spaltung in Dir, die Dich innerlich zerreißt. Wir schaffen täglich solche Zustände in unserem Alltag. Doch die Tatsache, dass fast jeder es tut, lässt es nicht weniger verrückt erscheinen. Wenn es notwendig ist, dann kannst Du Dich schnell bewegen, schnell arbeiten oder rennen, ohne an die Zukunft zu denken oder der Gegenwart Widerstand zu leisten.

Die Kraft der Gegenwart

Wenn Du Dich bewegst, arbeitest, rennst, dann tue es bewusst im „Hier“ und „Jetzt“. Genieße den Energiefluss des Moments, dann bist Du nicht mehr gestresst, nicht mehr gespalten. Du bewegst Dich, rennst, arbeitest und genießt es. Oder Du lässt alles los und setzt Dich hin und beobachte dabei Deinen Verstand. Er sagt vielleicht: „Du solltest aber jetzt arbeiten, sonst vergeudest Du hier Deine Zeit.“
Beobachte Deinen Verstand bleib gelassen und lächle über ihn. Deinen inneren Frieden findest Du, in dem Du den jetzigen Augenblick und das ganze damit verbundene Erleben in einer möglichst nicht wertenden, wohlwollenden und offenen Haltung annimmst.

 

Ein alter Mann wurde von einem jüngeren gefragt: „Warum bist Du so zufrieden und glücklich?“

Der alte Mann antwortete:

“Wenn ich stehe, dann stehe ich, wenn ich

gehe, dann gehe ich, wenn ich sitze, dann

sitze ich, wenn ich esse, dann esse ich,

wenn ich liebe, dann liebe ich …”

“Das mache ich auch, antwortete der junge Mann,

aber was machst Du darüber hinaus?” fragte er erneut.

Der alte Mann erwiderte:

“Wenn ich stehe, dann stehe ich, wenn ich

gehe, dann gehe ich, wenn ich … ”

Wieder sagte der junge Mann:

“Aber das tue ich doch auch!”

Er aber sagte zu ihm:

“Nein – wenn du sitzt, dann stehst du schon,

wenn Du stehst, dann läufst du schon, wenn

Du läufst, dann bist du schon am Ziel.”

Bildnachweis: Pixabay